Die Frage ist schnell beantwortet, und dass auf die längste URL-Adresse die mir bekannt ist: http://do websites need to look exactly the same in every browser.com/ .

browser

Ein Webbrowser ist das Fenster zur Welt des World Wide Web. Durch ihre technische Beschaffenheit bieten Webbrowser ein unterschiedliches Bild. Manche bieten ein richtig schöner Blick, andere eher so was wie ein Blick durchs Schlüsselloch.

In Webdesign besteht die Möglichkeit, dieses Bild anzugleichen. In vielen Fällen wäre dass ein Kompromiss, und in allen Fällen mehr Code und unnötig größere Datenmengen. Grundsätzlich wird das Design in Firefox umgesetzt. Dann kommt die Problembehandlung in Internet Explorer 6, da dieser das Schlusslicht der Webbrowser Welt ist.

Ich glaube ein Webdesigner sollte die Website so gestalten und programmieren das diese in alle Browser funktionstüchtig bleibt und eine große Anzahl an Benutzer erreicht. Genauso aber, sollte ein Webdesigner auch die neuesten Technologien verwenden um die Website leichter, schöner und zugänglicher zu machen, auch wenn, zum Beispiel die neuesten CSS Attribute/Befehle nicht von jedem Webbrowser unterstützt werden.

In einer idealen Web Welt würden alle Webbrowser auf den neuesten Stand sein, oder zumindest die Empfehlungen des W3C befolgen. Aber aus heutige Sicht, ist dies pure Träumerei.

Letztendlich ist Webdesign dafür verantwortlich die Wünsche des Kunden zu befolgen und zu realisieren. Doch ein wenig Aufklärung schadet nie.

-